Gelrea

Aus Ostlande Wikipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Über die Fürstin Gelrea von Ruckzorkas war lange Zeit sehr wenig bekannt. Die Zwergin lebte zurückgezogen in einer der Bingen ihres gebirgigen Landes, dass sie souverän seit dem Jahre 4978 nach Hekadomeia regiert. Ohne Zwischenfälle und mit zwergischer Beständigkeit führte sie ihr Land durch alle Unbill der letzten 274 Jahre.

Als der Fürst des Nachbarlandes Tashkarios, Leuxander starb, verliess sie das erste Mal ihr Heimatland, um nach Oranthys Pyrgorion zu reisen und dort an der Versammlung der Fürsten teilzunehmen. Es war für niemanden eine Überraschung, dass die Versammlung sie zum Reichsverweser von Tashkarios machte, genausowenig, dass ihr nur wenig später von Leuxanders Beratern die Fürstenwürde von Tashkarios angetragen wurde.

Meine Werkzeuge